Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

20.06.2018SyngeniusUnternehmen

SYNGENIO-Beteiligung „Weltenmacher“ ermöglicht sicherere Dialyse „von zu Hause aus“ mit Virtual Reality (VR)

wie der Kopf den Bauch schützen kann

Die 2017 gegründete SYNGENIO-Beteiligung Weltenmacher GmbH hat eine VR-Anwendung entwickelt, die es Patienten ermöglicht, die für die Heimdialyse notwendigen Fähigkeiten noch besser und sicherer zu erlangen, als durch Trainingsvideos. Laut aktuellen Studien liegt der Lernerfolg um bis zu 50% höher.

Warum Heimdialyse?

Heimdialyse, eine Dialysebehandlung durch den Patienten selbst, bedeutet ein großes Stück Freiheit für die ohnehin schon von der Krankheit strapazierten Menschen. Allerdings kann diese Freiheit zu einer lebensgefährlichen Bauchfellentzündung führen bei nicht maximaler Vorbereitung des Patienten.

VR ermöglicht spielerisches Lernen der notwendigen Fähigkeiten zur Heimdialyse.

Weltenmacher hat die übliche Schulung der Patienten und Pflegekräfte durch Videos in Zusammenarbeit mit medizinischen Fachexperten durch ein Lernprogramm in Virtual Reality ergänzt: Der Patient erfährt räumlich und unmittelbar, worauf es bei der Heimdialyse ankommt. Bei der Übung kann er Fehler machen und wird durch visuelles, haptisches und akustisches Feedback auf die Feinheiten vorbereitet.

Die Patienten erlangen so spielerisch die notwendigen Fähigkeiten zur Heimdialyse und im Vergleich zu Schulungen durch Pflegepersonal bindet das VR Lernprogramm weniger Krankenhausplätze und personelle Ressourcen.

Standardisierung, Sicherheit, Individualisierung

Durch die enge Kooperation mit medizinischen und pflegerischen Experten und Nutzern wurde eine neue Standardisierung der Vorgehensweise entwickelt, welche über alle Prozessketten hinweg Einzug erhält. So entstehen Standards, welche die Fehleranfälligkeit reduzieren.

Ganz vorne bei der VR-Entwicklung steht die Sicherheit, denn bei der Gesundheit gibt es keinen Spielraum für Fehler. Im geschützten Rahmen der Virtuellen Realität dürfen Fehler gemacht werden, ohne dass jemand Schaden nimmt. Ein entscheidender Faktor um in Realsituationen fehlerfrei sein zu können.

Weitere Herausforderung ist das notwendige Tempo bei der Anwendung der Heimdialyse. Jeder Patient kann im eigenen Tempo und aufbauend auf seinem Wissensstand lernen. Jeder weitere Lernfortschritt wird erst nach dem Ende des vorherigen Lernziels angegangen. So lernen Patienten unterschiedlichen Alters ohne Druck.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.weltenmacher.de/dialyse/


Über Weltenmacher GmbH

Das auf Virtual bzw. Augmented Reality spezialisierte Unternehmen mit Sitz in Düsseldorf bietet alle Leistungen von der Konzeption bis zur Auslieferung aus einer Hand. Möglich wird dies durch ein interdisziplinäres Team aus Entwicklern, 3D-Visual-Artists, Designern, Ingenieuren und Geschichtenentwicklern.

Weltenmacher versteht sich als Innovationslabor, welches Unternehmen hilft, das wahre Marktpotenzial virtueller Welten auszuschöpfen. Neben SYNGENIO sind an dem Startup der Professor (in Vertretung) und Unternehmer Boris Kantzow sowie Jonathan Natzel beteiligt, welcher gemeinsam mit Jürgen Funke die Geschäftsführung betreibt.


Begleiten Sie unseren Mitarbeiter Syngenius

Beiträge filtern

 

nach Kategorie

UnternehmenKarriereDigital PaymentDigitaler KundenzugangSoftware Manufaktur

nach Autor

Alexander LazarevićChristian RäderDirk MögenburgJörg SteinElmar BorgmeierMark SpiesslMichael AitaMichael MaleikaNicole KunzeDr. Stefan ReisnerTanja Everartz

nach Themen

Es sind Themen dabei, die Sie besonders interessieren?

Dann ist unser Infodienst was für Sie. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie Ihre Themen aus. Wir benachrichtigen Sie, sobald es dazu etwas Neues gibt.

© SYNGENIO AG EXZELLENZ. BEGEISTERUNG. VERANTWORTUNG. INNOVATION.