Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

08.01.2019Elmar BorgmeierDigitaler Kundenzugang

Numbrs wird zum Plattform - Was kann man daraus lernen?

Numbrs wird zum Plattform - Was kann man daraus lernen?

Wie eine Plattform für Finanzen entsteht 

Wenn von der Bank als Plattform die Rede ist, wird gern das Bild von Amazon als neuem Konkurrenten heraufbeschworen. Amazon ist quasi die Plattform schlechthin – sollte Amazon in Deutschland Finanzprodukte anbieten, so könnte der Konzern mit seinem einzigartigen Kundenzugang punkten und rasch das Plattform-Banking dominieren. 

Aber ständig auf die Großen zu starren wie das Kaninchen auf die Schlange, verstellt den Blick auf Plattformen, die heute schon am deutschen Markt aktiv sind. Werfen wir doch lieber einen Blick auf Numbrs

Ursprünglich war Numbrs eine Multibanking-App, die andere Multibanking-Apps ziemlich verstaubt aussehen ließ. Durch den Aufstieg von Neo-Banken wie N26 oder Revolut geriet Numbers etwas aus dem Fokus – doch für den Plattformgedanken sind die Schweizer bestens positioniert. Und seit einer Kapitalerhöhung 2017 auch satt finanziert. Numbrs sprach damals schon von 1,5 Mio. Downloads mit aktivierten Konten– das klingt nach erheblicher Reichweite.

Heute positioniert sich Numbrs klar als Partner der Banken im Sinne eines alternativen Vertriebsweges. Der Vorteil für die Nutzer: Zugang zu Produkten unterschiedlicher Banken aus einer App heraus. 

Das Konzept nennt sich „Money Store“. Gestartet mit Girokonten und Kreditkarten, wurden gerade die AGB erweitert, um auch Versicherungsprodukte anbieten zu können. Mit Numbrs Care kommt eine Versicherung, die auch den Namen der App trägt. (Sie wird aber ebenfalls nur vermittelt.) Zukünftig sollen auch Investment-Produkte angeboten werden. Numbrs kündigt an, deren Abschluss solle so einfach werden, wie einen Tweet abzusetzen.

Was kann man daraus lernen?

Zuallererst zeigt das Beispiel, dass man nicht auf den Markteintritt der Großen warten muss. Im Gegenteil, es gilt, sich hier und jetzt zu positionieren. Wie schon mehrfach betont, bedeutet positionieren nicht zwingend, dass man selbst zur Plattform werden muss. Man kann auch besonders wettbewerbsfähige Produkte anbieten und über Plattformen wie eben Numbrs vermarkten. 

Wenn man selbst zur Plattform werden will, sollte man sich für Produkte entscheiden, die man glaubwürdig anbieten kann. Eine Non-Bank wie Numbrs kann Bankprodukte vermitteln. Eine Bank wird hingegen immer im Verdacht stehen, eigene Produkte zu bevorzugen.

Für eine Bank bietet sich die Vermittlung von Produkten an, die sie selbst nicht bereitstellt, die aber trotzdem zum Image einer Bank passen. 

Das können Versicherungen sein. Das können Anlagen in Kryptowährungen sein. Im Grunde eignen sich alle frischen Finanzkonzepte, die sich FinTechs ausgedacht haben: Spar-„Robos“, die automatisiert Geld aufs Sparkonto zurücklegen, Peer-to-Peer-Lending, Social Trading.

Vor allem aber kommen Non-Bank-Produkte in Frage. Zumindest, wenn sie vom Image her zum Banking passen. Und das heißt (seien wir ehrlich), dass sie seriös und dröge sind. Mit Notaren kennt die Bank sich aus, warum sollte sie keine Kontakte vermitteln? Oder Anwälte. Oder Strom und Gas, weil die genauso langweilig sind wie Geld. 

Regionale Banken können ihre regionalen Firmenkunden ins Spiel bringen und so Synergien zwischen den privaten und den geschäftlichen Kunden schaffen. 

Ansatzpunkte gibt es genug. Man muss es nur angehen - so wie Numbrs. 


Begleiten Sie unseren Mitarbeiter Syngenius

Beiträge filtern

 

nach Kategorie

UnternehmenKarriereDigital PaymentDigitaler KundenzugangSoftware Manufaktur

nach Autor

Alexander LazarevićChristian RäderDirk MögenburgJörg SteinElmar BorgmeierMark SpiesslMichael AitaMichael MaleikaNicole KunzeDr. Stefan ReisnerTanja Everartz

nach Themen

Es sind Themen dabei, die Sie besonders interessieren?

Dann ist unser Infodienst was für Sie. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie Ihre Themen aus. Wir benachrichtigen Sie, sobald es dazu etwas Neues gibt.

© SYNGENIO AG EXZELLENZ. BEGEISTERUNG. VERANTWORTUNG. INNOVATION.