Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

SYNGENIO ermöglicht Unternehmen
den Sprung in die Virtual Reality

Gründung eines innovativen Startups mit zwei Partnern

 
 

München/Juli 2017 – Mit dem jüngst gegründeten Unternehmen Weltenmacher wollen die SYNGENIO AG und ihre Gründungspartner den deutschen Markt für Virtual bzw. Augmented Reality auf ein neues Niveau heben. 

Ihre Zielgruppe sind Firmenkunden, deren Geschäftsmodelle durch die mediale Transformation verändert werden. Weltenmacher bietet diesen alle Leistungen von der Konzeption bis zur Auslieferung aus einer Hand. Möglich wird dies durch ein interdisziplinäres Team aus Entwicklern, 3D-Visual-Artists, Designern, Ingenieuren und Geschichtenentwicklern.

Weltenmacher versteht sich als Innovationslabor, welches Unternehmen hilft, das wahre Marktpotenzial virtueller Welten auszuschöpfen. „Gerade Finanzdienstleister und andere Unternehmen, die Virtual Reality bislang noch nicht im Blickfeld haben, wollen wir als Zielgruppe erreichen“, sagt Jürgen Funke, Vorstand von SYNGENIO. Neben SYNGENIO sind an dem Startup der Professor (in Vertretung) und Unternehmer Boris Kantzow sowie Jonathan Natzel beteiligt, welcher gemeinsam mit Jürgen Funke die Geschäftsführung übernimmt. Die Erfahrung und das Know-how der Partner ergänzen sich ideal. Funke und Natzel bilden die Geschäftsführung des Unternehmens, Kantzow leitet die inhaltliche Entwicklung der Applikationen. Der Firmensitz ist Düsseldorf. 

„Virtual Reality und Augmented Reality verändern die Interaktion von Unternehmen und Kunde komplett. Der Kunde kann Produkte und Services immersiv erleben, die Wirkung ist somit deutlich nachhaltiger“, so Boris Kantzow. Die möglichen Einsatzfelder sind vielfältig: zur Darstellung von Prozessen in der Industrie, beim Vertrieb von Immobilienprojekten, bei der Mitarbeitergewinnung, in der Lehre, um nur einige zu nennen. Geplant sind Kooperationen unter anderem mit Fraunhofer Instituten. 

Die Idee zur Gründung von Weltenmacher entstand im Rahmen der Gründungsplattform von SYNGENIO AG. Mit dieser verfolgt das bundesweit präsente IT-Unternehmen einen strategischen Ansatz. Als Seed-Investor mit potentiellen Unternehmern, deren marktreife Ideen und Technologien das Portfolio der SYNGENIO AG sinnvoll erweitern, sowie Joint-Ventures mit Partnern und Unternehmen. 


Aktuell unterhält das Unternehmen weitere Beteiligungen in den Bereichen „Digitale Agentur“ sowie im „Internet der Dinge“. 

Verbinden wir unsere Kompetenz, unser Netzwerk und unsere Leidenschaft mit einem aussichtsreichen Gründungsvorhaben, so führt dieses zu einer starken und nachhaltigen Unternehmerschaft. Einem „StartUp für Erwachsene“.
Pressekontakt:
Jürgen Funke.
Vorstand.
 
 
 
 
© SYNGENIO AG EXZELLENZ. BEGEISTERUNG. VERANTWORTUNG. INNOVATION.